robotron*Daphne präsentiert sich beim 16. Internationalen Bodensee-Symposium in Friedrichshafen

Beim größten Treffen der Museumsexperten im deutschsprachigen Raum hieß es Kontakte knüpfen, Brücken bauen und Neues entdecken.

Vom 21.-23. Juni waren wir zu Gast beim 16. Internationalen Bodensee-Symposium im Zeppelin Museum Friedrichshafen.
Beim größten ICOM-Treffen im deutschsprachigen Raum, setzten sich Museumsexperten mit dem Thema „Museum: ausreichend. Die „untere Grenze“ der Museumsdefinition“ auseinander.

Im Rahmen der Tagung referierte unsere Museologin Susanna Käpler über die Erfahrungen bei der Entstehung unseres Robotron-Museums unter Verwendung der hauseigenen Sammlungsdatenbank robotron*Daphne.
Das Feedback zum Vortragsthema „Herausforderung Museumskonzept – der Spagat zwischen Ansprüchen des Unternehmens und dem musealen Auftrag“ war durchweg positiv, ebenso die Resonanz der Interessenten am Stand von robotron*Daphne. Wir freuen uns schon auf die Teilnahme 2019 in München!

Zurück